Aktuelles

Volker Böhm in den Gravenbrucher Kreis aufgenommen

Halle / Saale, den 21. September 2017Der Gravenbrucher Kreis – der Zusammenschluss der führenden, überregional tätigenInsolvenzverwalter und Sanierungsexperten Deutschlands – hat auf seiner gestrigenVersammlung in Berlin den Rechtsanwalt Volker Böhm als neues Mitglied aufgenommen. Damit umfasst der exklusive Kreis ab sofort 21 aktive Mitglieder.

Wir freuen uns mit Volker Böhm einen erfahrenen Insolvenzverwalter und Restrukturierungsexperten für den Gravenbrucher Kreis zu gewinnen. Volker Böhm zeichnet sich sowohl durch erfolgreiche Unternehmenssanierungen als auch durch sein Engagement in Forschung und Lehre aus", begrüßt Lucas F. Flöther, Sprecher des Gravenbrucher Kreises, das neue Mitglied. 

Volker Böhm ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner der Kanzlei Schultze & Braun und hat seinen Sitz in Nürnberg. Zu den Insolvenzen, die er begleitet hat, gehören beispielsweise das Solarthermie-Unternehmen Solar Millenniumder Porzellanhersteller Rosenthal und das Nürnberger Modeunternehmen Wöhrl. Er ist Mitglied im Verband Insolvenzverwalter Deutschlands (VID), in der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) sowie bei INSOL International. Volker Böhm engagiert sich zudem als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und publiziert regelmäßig in einem Kommentar zur Insolvenzordnung.

 

 

Lucas F. Flöther erneut zum Sprecher des Gravenbrucher Kreises gewählt

  • Gravenbrucher Kreis wählt Lucas F. Flöther erneut für zwei Jahre zum Sprecher
  • Europäischer Richtlinienvorstoß zur präventiven Restruktu­rierung sowie Evaluation des ESUG vordringliche Themen
  • Gravenbrucher Kreis bringt praktische Kompetenz aus Insolvenz und Sanierung fortlaufend in Gesetzgebungsverfahren ein
mehr lesen

Gravenbrucher Kreis begrüßt Initiative des Bundesrates zur Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen

  • Aktuell fehlende Rechtssicherheit gefährdet Sanierungs­bemühungen von Unternehmen und Erhalt von Arbeitsplätzen
  • Kurzfristige Gesetzesänderung zur Steuerfreiheit von Sanierungsgewinnen dringend erforderlich
  • Gravenbrucher Kreis bietet Kompetenz für schnelles Gesetzgebungsverfahren an

 

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis reicht Stellungnahme zum Richtlinienvorschlag über präventive Restrukturierung bei der Europäischen Kommission ein

  • 13 konkrete Änderungsvorschläge für Klarheit in der praktischen Anwendung formuliert
  • Reichweite der europäischen Regelung sollte auf Geldkreditgeber begrenzt sein
  • Neue RestrukturierungsOrdnung könnte das gut funktionierende deutsche Insolvenzrecht ergänzen
mehr lesen

Gravenbrucher Kreis kommentiert Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zu Restrukturierung

  • Neue RestrukturierungsOrdnung könnte das gut funktionierende deutsche Insolvenzrecht ergänzen
  • Europäische Richtlinie sollte nationale Öffnungsklauseln berücksichtigen
  • Gläubigerbefriedigung soll weiter vor Entschuldung von Unternehmen stehen

 

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis integriert neue Anforderungen an Compliance und Geldwäscheregeln in sein Gütesiegel InsO Excellence

  • Anforderungen der ISO 9001:2015 bereits in den Prüfungskatalog InsO Excellence aufgenommen
  • Aktuelle Aspekte Compliance und Geldwäsche besonders berücksichtigt
  • Gütesiegel erfüllt weiterhin höchste Anforderungen an Qualität, Transparenz und Sicherheit von Verfahren der Mitglieder

 

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis verleiht Wissenschaftspreis und Journalismuspreis 2016

  • Gertrud Hussla und Andreas Dörnfelder vom Handelsblatt gewinnen Journalismuspreis
  • Wissenschaftspreis geht an Florian Bartels für Dissertation an der Universität Bielefeld
  • Feierliche Preisverleihung fand am Freitagabend in Berlin statt

 

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis für neue deutsche RestrukturierungsOrdnung

  • Neue RestrukturierungsOrdnung könnte das gut funktionierende deutsche Insolvenzrecht ergänzen
  • Geordnete Restrukturierung würde EU-Forderung erfüllen und den Ansatz anderer europäischer Länder aufgreifen
  • Spezialisierte Restrukturierungsgerichte sollen eingerichtet werden

Halle / Saale; Der Gravenbrucher Kreis – der Zusammenschluss der führenden, überregional tätigen Insolvenzverwalter und Sanierungsexperten Deutschlands – setzt sich für eine neue deutsche RestrukturierungsOrdnung (RO) ein. Ein solches Gesetz würde das sehr gut funktionierende deutsche Insolvenzrecht um ein Instrument ergänzen, mit dem schon bei einer sich abzeichnenden Schieflage eines Unternehmens ein Restrukturierungsverfahren eingeleitet werden könnte, um durch passgenaue außergerichtliche finanzwirtschaftliche Sanierungen das Unternehmen frühzeitig wieder in die wirtschaftliche Balance zu bringen und somit Arbeitsplätze zu sichern.

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis schreibt zum fünften Mal Wissenschafts- und Journalismuspreis aus

  • Ausgezeichnet werden herausragende Beiträge von Journalisten und jungen Akademikern zu den Themen Insolvenz, Sanierung und Restrukturierung
  • Prominent besetzte Jury vergibt die mit insgesamt 20.000 Euro dotierten Preise
  • Arbeiten können bis zum 31. Juli 2016 eingereicht werden
mehr lesen

Dirk Andres in den Gravenbrucher Kreis aufgenommen

Halle/Saale - Dirk Andres ist ab sofort Mitglied des Gravenbrucher Kreises, in dem Vertreter der führenden Insolvenzkanz­leien Deutschlands zusammengeschlossen sind, die sich durch überregionale Restrukturierungs- und Sanierungserfahrung auszeichnen. Damit steigt die Zahl der aktiven Mitglieder des exklusiven Kreises auf 21.

mehr lesen

Stellungnahme des Gravenbrucher Kreises zur Reform des ESUG

Am 1. März 2012 ist das ESUG, das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, in Kraft getreten. Fünf Jahre nach Inkrafttreten soll geklärt werden, ob die erklärten Ziele des Gesetzes (wie z.B. eine Verbesserung der Sanierungschancen, bessere Einbeziehung von Schuldnern und Gläubigern in die Auswahl der Akteure oder größere Planungssicherheit beim Ablauf eines Verfahrens) erreicht wurden oder ob Verbesserungen einzuleiten sind. 

 

mehr lesen

Stellungnahme des Gravenbrucher Kreises zur Reformierung des Anfechtungsrechts

Finden Sie nachfolgend die Stellungnahme des Gravenbrucher Kreises zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz vom 16.03.2015

mehr lesen

Stellungnahme des Gravenbrucher Kreises zur Anfrage des Bundesverfassungsgerichts vom 30.11.2014 betreffend die Verfassungsbeschwerde Az. 1 BvR 3102/13

Finden Sie nachfolgend die Stellungnahme des Gravenbrucher Kreises zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem ...

mehr lesen

Gravenbrucher Kreis mit neuem Sprecher und zwei neuen Mitgliedern

• Prof. Dr. Lucas F. Flöther neuer Sprecher des Gravenbrucher Kreises
• Dr. Frank Kebekus übergibt nach acht Jahren Aufgabe des Sprechers
• Joachim Exner und Axel W. Bierbach als neue Mitglieder aufgenommen

 

Berlin, 19. März 2015 • Der Gravenbrucher Kreis - der Zusammenschluss führender überregional tätiger Insolvenzverwalter Deutschlands – hat einen neuen Sprecher. Einstimmig wurde gestern in der Jahressitzung des Kreises Prof. Dr. Lucas F. Flöther gewählt.

mehr lesen

Vergabe des 4. Gravenbrucher Kreis-Wissenschafts- und Journalistenpreises

Am 21.11.2014 fand im Berliner Hotel de Rome im Rahmen einer abendlichen Galaveranstaltung mit rund 100 geladenen Gästen die 4. Verleihung des Gravenbrucher Kreis-Wissenschafts- und Journalistenpreises statt. Finden Sie nachfolgend die entsprechende Pressemitteilung:

mehr lesen

Vorschlag des Gravenbrucher Kreises zur Reformierung des Anfechtungsrechts

Finden Sie nachstehend den Vorschlag des Gravenbrucher Kreises, Stand Juli 2014, zur Reformierung des Anfechtungsrechts:

mehr lesen